Krankengymnastik am Gerät                          -KGG-

Was ist Krankengymnastik am Gerät/ KGG?

Bei der Krankengymnastik am Gerät (KGG) handelt es sich um einen physiotherapeutischen Behandlungsansatz, bei dem medizinische Trainingsgeräte genutzt werden. Ein aktives Trainingsprogramm wird individuell für die Bedürfnisse des Patienten erstellt. Das Ziel ist die Schulung des Körpers, um (wieder) einen harmonischen und gesunden Bewegungsablaufes zu erlangen. Somit werden dabei Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Stabilisation und Koordination beübt. Durch hohe Wiederholungszahl und niedrigem Widerstand können Gelenk- und Muskelrezeptoren neu informiert und programmiert werden.

Wann ist Krankengymnastik am Gerät sinnvoll?

Zur Rehabilitation nach:

  • Operationen
  • Gelenkverletzungen
  • Knochenbrüchen
  • Krebs

Als Prävention von Erkrankungen:

  • Arthrose
  • Bandscheibensymptomatik
  • Osteoporose
  • Rheumatische Erkrankung
  • Neurologische Erkrankung
Krankengymnastik am Gerät bei MORE Therapy

Je nach Bedarf kann mit Kleingeräten (Halbkugel, Hanteln, Balancekissen, Kreisel, Theraband, Faszienrollen, …) in unseren Praxisräumen oder an einem Gerätepark im Fitnessstudio des MTV Stuttgart, dem MOTIV in S-Botnang, trainiert werden. Das Training kann auf Anraten Ihres Arztes mit einer Physiotherapie Verordnung KGG oder als Selbstzahler Leistung gebucht werden. Betreut werden Sie von einem speziell dafür ausgebildeten und zertifizierten Physiotherapeuten. Dieser erstellt nach einer Befundaufnahme und Untersuchung einen Trainingsplan. Prinzipiell empfehlen wir das Training ergänzend oder im Anschluss einer Manuellen Therapie durchzuführen.